Qualitätspolitik und Rückverfolgbarkeit

Die gesamte Prince de Bretagne Organisation verfolgt eine Qualitäts- und Umwelt-Politik, an die sich alle Partner halten müssen.

ZIELVORGABEN

  • Beachten von Gesetzen und Vorschriften
  • Erfüllung der Kundenanforderungen
  • Verbesserung und Optimierung der Organisation

Auf diese Weise wird für die gesamte Organisation und ihre Mitglieder die Lebensmittelsicherheit der Produktion, eine gute Agrarpraxis und ein auf Umweltschutz ausgerichteter Anbau garantiert.

AKTIONEN

Auf regionaler Ebene (CERAFEL)

  • Verteilung von Informationsmaterial an die Erzeuger
    - Erstellung von nach dem Kalenderjahr strukturierten Verfahrensanweisungen für die verschiedenen Gemüsesorten
    - Auflistung der zulässigen Pflanzenschutzmittel
  • Erstellung von produkt- und nebenproduktbezogenen Lastenheften
  • Regional koordiniertes Programm von Rückstandsanalysen


Mehr als 600 Stichproben, die mehr als 40 000 einzelne Risikoanalysen ausmachen, werden jedes Jahr durchgeführt (Labor Capinov).

In den Genossenschaften

Wie vorgeschrieben, führen alle Prince de Bretagne Genossenschaften Qualitätskontrollen durch, um die Konformität ihrer Produkte garantieren zu können.

  • Verteilung von Anleitungen und Informationsmaterial zu den einzelnen Anbauphasen
  • Kontrolle der angewandten Anbaumethoden

In den Erzeugerbetrieben

  • Respektierung der produktspezifischen Lastenhefte, d.h. Respektierung:
    - der guten Agrarpraxis
    - der Listen der zugelassenen Schädlingsbekämpfungsmittel
  • Überwachung der technischen Prozesse durch interne und externe Instanzen

 

In den Verpackungsstationen

  • Qualitätskontrollen der Produkte
  • Respektierung der Hygiene- und Sicherheitsvorschriften
  • Risiko-orientierte Analysen nach der Methode HACCP
  • Totale Rückverfolgbarkeit (tracking & tracing)